Die Zeiten ändern sich und mit ihnen die Standards für gutes Wohnen.
Impressum

Profil

Wohnplan ist auf den Wandel spezialisiert

Menschen werden älter und entwickeln neue Bedürfnisse. Wohntrends und Normen erneuern sich. Damit Wohnangebote auch morgen die gewünschte Resonanz finden, werden zukunftsfähige Konzepte immer wichtiger.

Unsere Gesellschaft wird vielfältiger, Stadtstrukturen erneuern sich. Über das Wohnen hinaus verändern sich auch die Anforderungen an das Wohnumfeld und den öffentlichen Raum. Dafür gilt es Lösungen zu entwickeln.

Zu den Schwerpunkten des Büros gehören die Themen Barrierefreiheit und Sicherheit. Wohnplan berät, baut, erstellt Konzepte und forscht.

Leistungen

Von der Theorie zur Praxis

Die Verknüpfung von Theorie und Praxis ermöglicht die Überprüfung visionärer Ideen in der nutzungsgerechten Anwendung und erlaubt Rückschlüsse für neue Forschungsergebnisse. Wohnplan bietet kompetente Mitarbeit in Forschungsvorhaben an. 

Von der Kür zur Pflicht

Öffentliche Gebäude sollen barrierefrei hergestellt werden. Wohnplan erstellt entsprechende Konzepte zu Maßnahmen entsprechend der DIN 18040.

Vom Entwurf bis zur Übergabe

Wohnplan bietet Wohnungsunternehmen, Privatpersonen und Wohngruppen Leistungen vom Konzept über die Planung bis zur kompletten Bauabwicklung. Nutzungsgerecht, wirtschaftlich und ansprechend, mit Überblick über das Ganze und Sorgfalt im Detail.

Wohnungsanpassung

Individuelle und strukturelle Anpassung

Wohnplan verfügt im Bereich der altersgerechten Wohnungsanpassung über besondere Erfahrungen auf praktischem wie auf wissenschaftlichem Gebiet und bietet individuelle Anpassungen bewohnter Wohnungen, strukturelle Anpassungen von Wohnanlagen und Konzeption und Ausführung von Musterwohnungen an.

Über die baulich- räumlichen Aspekte hinaus berät Wohnplan Wohnungsunternehmen beispielsweise zur Organisation von Nachbarschaftshilfe oder zu professionellen Dienstleistungsangeboten und Serviceleistungen.

Wohnberatung

Wohnberatung für Mieter von Wohnungsunternehmen

Das besondere Angebot von Wohnplan ist die Wohnberatung für Mieter von Wohnungsunternehmen. Den Bewohnern soll durch einfache Maßnahmen ermöglicht werden, auch mit körperlichen Einschränkungen in ihrer vertrauten Umgebung zu bleiben. Die Wohnungsunternehmen können dadurch ihre älteren Mieter halten und neue Mieter gewinnen. Wohnplan unterstützt Unternehmen bei entsprechender Öffentlichkeitsarbeit.

Sicherheit

Sicherheit erhöht die Lebensqualität.

Das Gefühl von Sicherheit in der eigenen Wohnung und im Wohnumfeld ist ein menschliches Grundbedürfnis. Wohnplan auditiert und dokumentiert gemeinsam mit dem LKA Wohnanlagen im Auftrag der Sicherheitspartnerschaft im Städtebau in Niedersachsen, SIPA. Träger der SIPA ist das Niedersächsische Justizministerium.

Wohnplan unterstützt die Entwicklung von Sicherheitsstrategien. Beispielsweise im Projekt „transit“, transdisziplinäre Sicherheitsstrategien für Polizei, Wohnungsunternehmen und Kommunen. Gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung, Projektpartner: LKA Niedersachsen, DifU Berlin, f&b Hamburg.

Referenzen

Auftraggeber

  • Spar- und Bauverein eG, Hannover
  • GBH – Gesellschaft für Bauen und Wohnen Hannover
  • Ostland Wohnungsgenossenschaft eG, Hannover
  • Stadt Hannover, FB Planen und Stadtentwicklung, Stadterneuerung
  • KSG – Kreissiedlungsgesellschaft Hannover mbH
  • LüWoBau – Lüneburger Wohnungsbau GmbH
  • ZVK – Zentrale Versorgungskasse der Stadt Hannover
  • Neuland Wohnungsgesellschaft mbH, Wolfsburg
  • Wohnungsgenossenschaft Kleefeld-Buchholz eG, Hannover
  • Wohngruppe „Wohnkonzept 12“
  • Heimkehr eG
  • Sparkasse Hannover
  • Stadt Stadthagen, Fachbereich III - Planen und Bauen
  • Region Hannover
  • Niedersächsisches Ministerium für Inneres und Sport
  • Architektenkammer Niedersachsen
  • NBank, Förderbank für Niedersachsen
  • Private Auftraggeber

Wohnplan - Sabine Rebe

Freie Wissenschaftliche Mitarbeit im Projekt „transit“ (2013-2016)

Auditorin der Sicherheitspartnerschaft im Städtebau SIPA seit 2010

Vorträge für die Beratungsstelle Barrierefreies Bauen der Architektenkammer Niedersachsen seit 2009

Gründung von „Wohnplan Architektur und Beratung“ 2006

Selbständig im eigenen Büro seit 2001

Wissenschaftliche Mitarbeit im Bundesmodellprogramm „Selbstbestimmt Wohnen im Alter“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (1999-2001)

Wissenschaftliche Mitarbeit / Lehrtätigkeit am FB Architektur, Uni Hannover, Institut für Architektur- und Planungstheorie, Architektursoziologie und Frauenforschung (1996-1999)

Frauenförderpreis der Stadt Nürnberg 1996 für Architektinnen und Stadtplanerinnen, „Wohnungs- und Wohnumfeldplanung aus Frauensicht“

Veröffentlichungen, Jurytätigkeit – Auswahl

Vortrag „Barrierefreiheit in öffentlich zugänglichen Gebäuden", Niedersächsisches Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, 2017

Mitautorin von Verö̈ffentlichungen im Rahmen von „transit“ (2013-2016):

  • Handreichung Sicherheit im Wohnumfeld und in der Nachbarschaft – Impulse für die Zusammenarbeit von Polizei, Wohnungsunternehmen und Kommune,
  • Dokumentation der Begehungen und Beobachtungen,
  • Gegenüberstellung von Angsträumen und Gefahrenorten,
  • Sicherheit im Wohnumfeld und in der Nachbarschaft – Glossar,
    Verbundprojekt transit, LKA Niedersachsen / DIfU gGmbH, Hannover / Berlin, 2015, 2016

Onlineportal Immowelt: „Altersgerecht Wohnen – Raum für Raum barrierefrei“, Interview von Isabel Naus, Nürnberg, 2016

Porträt Sabine Rebe in ON STAGE! Women in Landscape_Architekture and Planning, Zibell, Barbara, Damjanovic, Doris, Alvarez, Eva, Jovis Verlag, Berlin, 2016

Fachbeitrag „Platz für barrierefreie Bäder ist in der kleinsten Hütte“ in „Immobilien vermieten und verwalten“, Huss Media Berlin, Heft 1-2, 2016

Mitglied der Fachjury Wettbewerb „Wohnen am Nordwall“ - Überplanung von vier Grundstücken in der Altstadt, Stadt Stadthagen, 2015

Vorträge „Wohnberatung beim Spar- und Bauverein – Mobilität erhalten“ in Mietertreffs des Spar- und Bauverein eG, Hannover 2014 / 2015

Fachbeitrag „Niedersächsisches Qualitätssiegel Sicheres Wohnen – Gefühlte Sicherheit im Quartier als Planungsaufgabe“ in „Immobilien vermieten und verwalten“, Huss Media Berlin, Sonderpublikation, 2013

Vorstellung des Büros in der internationalen Ausstellung

„A different way to practise“ in Zusammenarbeit mit dem Institut für Geschichte und Theorie der Architektur IGT, Abteilung Planungs- und Architektursoziologie, Leibniz Universität Hannover 2011/2012

Vorträge „Barrierefrei umbauen – mitdenken!“ im Fachforum „Wohnen im Wandel – zukunftsfähig modernisieren“, Osnabrück, 2011

Radiobeitrag NDR 1 Ratgeber, Sendung „Generationengerechtes Wohnen“, NDR Funkhaus Hannover mit Niedersächsischer Fachstelle für Wohnberatung und Verband Wohneigentum Niedersachsen e.V., Hannover, 2010

Vortrag „Wohnen im Alter – Bau- und Wohnkonzepte für den dritten Lebensabschnitt“, Sparkasse Hannover, 2009

Interview in „Auf der Suche nach Gemeinschaft, die Anzahl von neuen Frauenwohnprojekten steigt“, Hannes Leonhardt, Süddeutsche Zeitung, München, 31. Juli 2009

Titelthema Niedersächsische Wirtschaft, „50 Plus – Zielgruppe der Zukunft“, Industrie und Handelskammer Hannover, Heft 1_08, Interview von Barbara Dörmer, Hannover, 2008

Fachbeitrag „Junges und Familiengerechtes Wohnen – Bauliche Merkmale“, Jahrestagung der Berliner und Brandenburgischen Wohnungsunternehmen BBU, Berlin, 2005

Fachbeitrag „Seniorengerechte Wohnungsanpassung – Neue Strategien für Wohnungsunternehmen“ in PlanerIn Heft 2_04, Vereinigung für Stadt-, Regional- und Landesplanung (SRL), Berlin, 2004

Darstellung des Kooperationsmodells freese & rebe mit dem Spar- und Bauverein eG: „Wohnen im Alter - Bausteine für die Wohnungswirtschaft“, Verband der Wohnungswirtschaft, VDW Niedersachsen / Bremen, Dr. Narten, Renate, Hannover, 2004

Fachbeitrag „Innovative Wohnformen“, in „Innovative Projekte von und für Frauen“, Technische Universität Braunschweig und Planerinnentreffen Braunschweig, 2002

Autorin „Aktuelle Frauenwohnprojekte in Deutschland – eine Dokumentation“, Niedersächsisches Innenministerium, Hannover, 2001
(Pdf herunter laden)

Fachbeitrag „Die Familiengerechte Gestaltung der Wohnung“ in „Wohnen und Bauen aus der Sicht von Familien und Frauen“, Verband der Wohnungswirtschaft Niedersachsen / Bremen, VDW und Niedersächsisches Ministerium für Frauen, Arbeit und Soziales, Hannover, 1999

Fachbeitrag „Lebensformen in Frauenwohnprojekten“ in Freiräume, Band 10 „Neue Wege – Neue Ziele“, Feministische Organisation von Planerinnen und Architektinnen, FOPA, 1998Verband

Mitgliedschaften

Architektenkammer Niedersachsen
www.aknds.de

Bundesarbeitsgemeinschaft
Wohnungsanpassung e.V. BAG
www.wohnungsanpassung-bag.de

Arbeitsgemeinschaft Vernetztes Wohnen im Quartier, unter der Federführung des Kommunalen Seniorenservice der Stadt Hannover (KSH)
www.seniorenberatung-hannover.de

Kontakt

Wohnplan
Architektur und Beratung

Sabine Rebe
Dipl. Ing. Architektin und Designerin

Hornemannweg 7
30167 Hannover

Tel (0511) 16 90 246

rebe@wohnplan.info
www.wohnplan.info

Impressum

Impressum

Anbieterin sowie Verantwortliche für den Inhalt und die Gestaltung der Seiten und Inhaberin der Domain ist:

Dipl. Ing. Architektin Dipl. Des. Sabine Rebe
Hornemannweg 7
30167 Hannover

Tel (0511) 16 90 246

rebe@wohnplan.info
www.wohnplan.info

Die Architektin Dipl.-Ing. Sabine Rebe ist Mitglied der Architektenkammer Niedersachsen, Friedrichswall 5, 30159 Hannover. Die Berechtigung zur Führung der Berufsbezeichnung »Architektin« ergibt sich aus der Eintragung in die Architektenliste der Architektenkammer Niedersachsen (Bundesrepublik Deutschland). Die Architektin Dipl.-Ing. Sabine Rebe unterliegt den berufsrechtlichen Regelungen des Niedersächsischen Architektengesetzes (NArchtG), insbesondere den Pflichten aus § 24 NArchtG. Der Text des NArchtG kann über die Homepage der Architektenkammer Niedersachsen eingesehen werden. Für die Gestaltung und Inhalte der auf dieser Homepage verwiesenen Seiten ist allein der jeweilige Anbieter verantwortlich. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar.

Gestaltung: Melanie Rosenauer,
www.mellarosenauer.de
Programmierung: Martin Sperling,
www.sperlinge.com